Eine Schule mit Tradition

ueber uns

Die Wurzeln der Ballettschule Götze & Werner liegen in Haldensleben (Sachsen-Anhalt), wo Maud Götze 1940 mit ihrer Tätigkeit als Ballettpädagogin begann. Nach ihrem Umzug nach Cham (Oberpfalz) setzte sie dort ihre Arbeit in einer eigenen Ballettschule fort.

1965 zog sie mit ihrer Familie nach Emmering im Landkreis Fürstenfeldbruck, wo sie erneut mit dem Aufbau einer Schule begann, die sich zunehmender Beliebtheit erfreute, so dass mehrfache Umzüge in immer größere Räumlichkeiten nötig waren.

Mit dem Umzug der Ballettschule 1986 nach Fürstenfeldbruck übernahm Jörg Götze die Leitung - nun unter dem Namen "Ballettschule Maud und Jörg Götze" - wobei Maud Götze weiterhin als Ballettpädagogin tätig war. 1992 kam als weiterer Ballettpädagoge Andreas Werner hinzu. Seit 1998 leiten Jörg Götze und Andreas Werner die traditionsreiche Schule für klassischen und zeitgenössischen Tanz unter dem Namen "Ballettschule Götze & Werner". Viele tanzbegeisterte Kinder, Jugendliche und Erwachsene haben seither von der jahrzehntelangen Berufserfahrung der beiden Tanzpädagogen profitiert.
Zum Ende des Schuljahres 2016 verabschiedete sich Herr Andreas Werner von der Ballettschule um sich beruflich noch einmal neu orientieren zu können. Wir wünschen ihm alles Gute für die Zukunft und viel Erfolg.

Standort

  • Hauptstraße 24 (im Innenhof)
    D-82256 Fürstenfeldbruck

Kontakt

Bürozeiten

Mo ab 14:30 Uhr  Di ab 15:30 Uhr  
Mi ab 15:30 Uhr  Do ab 14:30 Uhr